Willkommen beim Forum des amtierenden D1-Meister VfB Rotenhain-Bellingen!
Forum Übersicht - WM 2010 » Mick Jagger ist schuld!
Willkommen im Forum des amtierenden Meisters der Kreisliga D1! VfB Rotenhain-Bellingen
X
#1

Mick Jagger ist schuld!

in WM 2010 02.07.2010 22:13
von R F - Paparazzi No. 3 | 985 Beiträge | 1071 Punkte

Rekord-Weltmeister Brasilien ist im Viertelfinale der WM gegen die Niederlande gescheitert - und Mick Jagger ist schuld daran. Zu diesem Schluss kommt die brasilianische Tageszeitung "Lance". Nicht Eigentorschütze und Rotsünder Felipe Melo sei verantwortlich, sondern der mit einem WM-Fluch belastete Sänger der Rolling Stones, so das Blatt. Denn jedes Team, das Jagger in Südafrika vor Ort unterstützt, scheidet umgehend aus.

Jagger hatte sich in Rustenburg an der Seite des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton das Achtelfinale der USA gegen Ghana angesehen - und die Amerikaner unterlagen 1:2 n.nach Verlängerung. Dann verfolgte er in Bloemfontein seine Engländer gegen Deutschland - die Three Lions verloren 1:4. Und auch am Freitag war Jagger in Port Elizabeth im Stadion. Er werde die Selecao unterstützen, hatte der Rockstar zuvor noch versichert - und prompt scheiterte Brasilien mit 1:2.
Unterstützung für Argentinien? Ja, bitte!

Vielleicht wäre es also gut, wenn Jagger auch beim Viertelfinale der deutschen Nationalmannschaft gegen Argentinien zugegen wäre. Denn wem er bei diesem Spiel die Daumen drückt - und damit quasi verwünschen würde -, ist klar: "Ich finde, sie sind ungeheuer torgefährlich, darüber haben wir ja schon gesprochen: genau das, was England bei diesem Turnier gefehlt hat. Bei Carlos Tevez konnte man gegen Mexiko sehen, wie gut er ist'" sagte der 66-Jährige über die Albiceleste.





++++++++++ DIE AUFSTEIGER 03 ++++++++++

++++++++++ FANATICS FOREVER ++++++++++

THE WOLFPACK - PUBLIC ENEMY NO. 1


nach oben springen

#2

RE: Mick Jagger ist schuld!

in WM 2010 03.07.2010 13:59
von Bafana bafana
avatar

Er soll wohl schon im Stadion sein!![grin]


nach oben springen

#3

RE: Mick Jagger ist schuld!

in WM 2010 04.07.2010 00:51
von R F - El Presi No. 6 | 1.903 Beiträge | 2963 Punkte

"Diego, der Junge heißt Müller..."
03.07.2010, 20:49 Uhr | t-online.de, dpa


Lionel Messi und Argentinien stehen nach dem "Massaker von Kaptstadt" unter Schock. Die deutsche Nationalmannschaft hat mit ihrem 4:0-Schützenfest im WM-Viertelfinale über Argentinien die Welt beeindruckt. Die internationale Presse huldigt dem Team von Joachim Löw und lobt die erstaunliche Entwicklung der jungen Mannschaft im Turnierverlauf.
Diego Maradona und sein Team hingegen fahren gedemütigt nach Hause - nicht ohne den Spott der brasilianischen Medien.

Argentinische Pressestimmen
Clarin
"Die Selección verabschiedet sich gedemütigt von der WM."

Ole
"Diego, der Junge heißt Müller..."
"Schweiß und Tränen. Argentinien zerschellte an der deutschen Standfestigkeit und hat sich wie vor vier Jahren im Viertelfinale verabschiedet. Dieses Mal war es schlimmer - wegen der Prügel. Das Tor Müllers nach drei Minuten traf uns erheblich, Diego fand keine Antworten, und Klose machte den Sack zu."

La Nación
"Ein schmerzhaftes Ausscheiden: Deutschland hat Argentiniens Schwächen offengelegt und der WM beraubt."

Brasilianische Pressestimmen
Terra
"Deutschland hat Maradonas Argentinien nicht zur Kenntnis genommen und heute mit einem Massaker von 4:0 in Kapstadt seine Qualifikation fürs WM-Semifinale gesichert."

O Globo
"Deutschland demütigt Argentinien mit 4:0. Unter dem Kommando von Schweinsteiger gewinnt die deutsche Auswahl und schickt die Hermanos nach Hause. Deutschland hat das Maradona-Team verdroschen mit dem schnellsten Tor der WM. Die deutsche Selecao hat mit Autorität gewonnen."

Lance!
"Ihr könnt nach Hause, Argentinien. Deutschland im Semifinale. Deutschland spielt nicht wie früher. Es ist schnell, zielstrebig und geschmeidig. Deutschland steht im Halbfinale als größter Favorit auf den Titel."

Estado de São Paulo
"Deutschland hat mit vier Toren den Traum Argentiniens zerstört."

Folha de São Paulo
"Mit dem effizientesten Fußball der WM schlägt Deutschland Argentinien und geht ins Halbfinale."

Englische Pressestimmen
The Sun
"Not even Klose - Argentinien abgestürzt. Deutschland zerstört Maradonas Star-Ensemble und marschiert ins Halbfinale."

Daily Mirror
"Ein Meisterstück: Wenn Fabio Capello über die Zukunft und über die Veränderungen des englischen Fußballs spricht, sollte dieses deutsche Team sein Maßstab sein. Und die Kluft ist riesig."

Daily Mail
"Maradonas Traum zerstört - glanzvolle Deutsche tanzen ins Halbfinale. Deutschland marschiert weiter und nimmt eine weitere große Fußballnation auseinander."
"Helden überall: Schweinsteiger, der Meister im Mittelfeld, lieferte Anschauungsunterricht für aufstrebende englische Fußballer, und Sami Khedira neben ihm stand ihm in nichts nach. Englands Zerstörer Thomas Müller war erneut brillant."

The Guardian
"Sollte es wirklich Gottes Wille gewesen sein, dass Argentinien die WM gewinnt, muss sich Diego Maradona nun fürchterlich allein gelassen vorkommen."
"Deutschlands unwiderstehlicher Fortschritt im Turnier hat sie erneut zu einer nicht vorstellbaren Leistung getrieben. Das war eine Metzelei, die den großen Diego den Tränen nahe an der Seitenlinie zurückgelassen hat."


------------- UNSERE TREUE, UNSERE LIEBE, UNSER VEREIN --------------

---------------------------VfB ROTENHAIN-----------------------------


------------------ Geilster Fanclub im Westerwald -------------------

--------------- natürlich die "ROTENHAIN Fanatics" ------------------
zuletzt bearbeitet 04.07.2010 12:26 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: helenwu007
Forum Statistiken
Das Forum hat 761 Themen und 4725 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Besucht uns auch bei



Userfarben : Gruppe 1, Gruppe 2, Gruppe 3, Gruppe 4, Gruppe 5, Gruppe 6, Gruppe 7, Gruppe 8, Gruppe 9, Gruppe 10, Gruppe 11, Gruppe 12, Gruppe 13,