Willkommen beim Forum des amtierenden D1-Meister VfB Rotenhain-Bellingen!
Forum Übersicht - Saison 2010/2011 » Immer diese Mühlheimer!
Willkommen im Forum des amtierenden Meisters der Kreisliga D1! VfB Rotenhain-Bellingen
X
#1

Immer diese Mühlheimer!

in Saison 2010/2011 04.10.2010 16:10
von R F - Paparazzi No. 3 | 985 Beiträge | 1071 Punkte

Für Sportfreunde Siegen bleibt Mülheim ein schlechtes Pflaster. Auch im zweiten Auswärtsanlauf gab es in der NRW-Liga beim VfB Speldorf eine Niederlage. Diese fiel, verglichen mit dem Schrecken des 1:6 vor einem halben Jahr, mit 0:1 (0:1) glimpflich aus.

Aber auch ein 0:1 bringt keine Punkte – und so waren die mitgereisten Siegener einmal mehr enttäuscht, als die Mannschaft geschlagen den neuen Kunstrasenbelag im runderneuerten Mülheimer Ruhrstadion, der neuen Spielstätte der Speldorfer, verließ. Die feierten am Tag der Deutschen Einheit hier ihre Premiere und waren sehr zufrieden mit ihrem Sieg und drei gewonnenen Punkten.


Dafür gesorgt hatte eine Minute vor der Pause Mittelstürmer Thomas Pütters, der eine Kette von Fehlern in der Siegener Abwehr ausnutzte, die den Ball in der Vorwärtsbewegung auf der Außenbahn verlor und somit den einzigen Treffer des Spiels einleitete.

Zuvor hatte es schon Aufregung in den Sportfreunde-Reihen gegeben, als Mittelfeld-Motor Daniel Cartus bereits in der 20. Minute die zweite Gelbe Karte sah und sich in Folge dessen einen Platzverweis einhandelte – mit der bitteren Konsequenz, das die Sportfreunde die verbleibenden 70 Minuten in Unterzahl bestreiten mussten.

Dieser Umstand schien aber die Mannschaft in der Folge nicht außerordentlich zu belasten. Denn auch mit nur zehn Spielern bot das Team von Andrzej Rudy eine engagierte Leistung, die Siegener verzeichneten mehr Ballbesitz und besaßen zudem gute Tormöglichkeiten. Die größte Chance versiebte Volkan Okumak in der 32. Minute, als er nach Traumpass von Emrah Uzun bereits Torhüter Gunkel ausgespielt hatte, aber dann am zurückgeeilten Abwehrspieler Scheelen scheiterte.

Ein Führungstor zu diesem Zeitpunkt hätte den Siegenern vielleicht Ruhe und Ordnung verschafft – und vielleicht wäre so auch das Punkteziel realisierbar gewesen, das Andrzej Rudy im Vorfeld ausgegeben hatte. Aber daraus wurde nichts, auch ein Kopfball von Daniel Bogusz, der an der Querlatte landete, brachte nichts Zählbares.

Und so standen Spieler wie Trainer am Ende mit leeren Händen da. „Ohne Tor kannst du nicht gewinnen“, so der enttäuschte Andrzej Rudy nach dem Schlusspfiff. Er hat jetzt bis zum Herne-Spiel am 17. Oktober zwei Wochen Zeit, um seine Mannschaft aufzubauen und dieser eine größere Treffsicherheit einzuimpfen.





++++++++++ DIE AUFSTEIGER 03 ++++++++++

++++++++++ FANATICS FOREVER ++++++++++

THE WOLFPACK - PUBLIC ENEMY NO. 1


nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: helenwu007
Forum Statistiken
Das Forum hat 761 Themen und 4725 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Besucht uns auch bei



Userfarben : Gruppe 1, Gruppe 2, Gruppe 3, Gruppe 4, Gruppe 5, Gruppe 6, Gruppe 7, Gruppe 8, Gruppe 9, Gruppe 10, Gruppe 11, Gruppe 12, Gruppe 13,